Sonntag, 15. April 2018

Urlaubstrip nach Wien - Station 2: Wien I

Wer hätte es gedacht ;)

bevor wir zum tatsächlichen Aufenthalt in Wien kommen möchte ich euch einen Zwischenstopp ans Herz legen, den wir leider nicht machen konnten.

Das Kloster Melk (ja aus Der Name der Rose) und gegenüberliegen die Schallaburg :)

Dort ist gerade eine Ausstellung zu "Byzanz und der Westen".
 Die kann ich euch wärmstens an Herz legen. Die Ausstellungsstücke sind der Wahnsinn.


Montag sind wir dann von Bamberg über Passau nach Wien gefahren und haben dort unser Hotelzimmer bezogen :)

Am ersten Abend haben wir einfach nur ne Tour gemacht und sind letztendlich im Pallatschinkenhaus gelandet :D das kann ich total empfehlen! Eine große Pfanne Kaiserschmarrn reicht locker als Abendessen 😍

Ich hatte Kaiserschmarrn mit Zimt,
Apfelspalten und Preiselbeeren.
Mein Mann mit Schoki!






















Am nächsten Tag waren wir im Kunsthistorischen Museum und im Weltmuseum :)
Ersteres war....ja...ok. Ehrlich gesagt war ich schon mehr beeidruckt von einem Museum. Ich hätte mir ein wenig mehr Kontext insgesamt gewünscht.

das Kunsthistorische Museum
die Ägyptische Abteilung

ein paar Kuriositäten :D

Mein Mann :D

und ein schönes Detail am Saum,
das würde ich gerne mal nacharbeiten


Freitag, 13. April 2018

Urlaubstrip nach Wien - Station 1: Bamberg


Hallöchen!

Mein Mann und ich sind gerade erst wieder in der Realität angekommen. Die erste Ferienwoche haben wir auf dem Weg nach/von Wien und in Wien verbracht :)

Eine echt schöne Tour mit den Auto, die ich jedem empfehlen würde, der sich für Kunst und Geschichte interessiert.

Unsere Strecke führte vom Saarland über Bamberg und Passau nach Wien und auf dem Rückweg über Linz und München wieder zurück.

Ich beschreibe einfach mal unsere grobe Route und packe noch ein paar Dinge dazu, die wir uns gerne angesehen hätte, aber leider zeitlich nicht geschafft haben.

Station 1: Bamberg!
Nicht nur dass Bamberg eine wunderschöne Altstadt hat durch die man schlendern kann, sie hat auch noch zwei Berge mit wundervoller historischer Bebauung.

Vorschlag Nummer 1 wäre also der Domplatz. Hier gibt es den Dom, die alte Hofhaltung und die neue Residenz mit Rosengarten. Der Eintritt ist jeweils kostenlos, nur das Diözensanmuseum kostet Eintritt. Außerdem gibts es auf dem Berg außerdem die Altenburg. Ein sehr schnuckeliges Örtchen an dem man toll Fotos machen könnte 😃

Aber auch insgesamt lohnt es sich durch die Altstadt zu laufen. Man entdeckt überall schöne Orte und kann übrigens super leckeres Eis futtern^^

Hofhaltung innen
Hofhaltung innen


die Altenburg
kleine Details in den Dächern Bambergs
Details in den Dächern Bambergs



romantische Gässchen
Und plopp...ne Kirche ^^


ein Hauch von Toskana

Überall süße kleine Häuser

Der Rosengarten der Residenz
Stiege in der Hofhaltung



Und noch ein Häuschen am Wasser
Brückenhaus in der Innenstadt


















öhm...das müsste ein Teil der Uni sein? ;)

Hofhaltung vom Domplatz aus
und von Innen :)
Dom von außen



















Kran am Fluss
Rosengarten der Residenz


Samstag, 7. April 2018

Melaina Zwischenstand

Nur damit hier nicht alles so tot ist ;)

hier ein Zwischenstand meiner aktuellen Melaina-Klamotte.
Ich bin damit nicht ganz zufrieden weil nicht alle Farben harmonisch sind...ich denke ich werde die grünen Blätter etwas gelber färben, damit sie ein kräftigeres Grün bekommen. Und...ich werde wohl das Kleid hinten auch noch kürzen. So wie jetzt sieht es irgendwie komisch aus :D


















 Hier einmal das alte Kleid (muss hinten gekürzt werden) das wurde enger gemacht, die Ärmel raus, enger und wieder rein... dann dieser Gürtel mit den Blättern in grün und rostfarben. und darüber ein Ärmelloses Hemd. Hier fehlen noch Stickereien. und auf dem Rücken ist die Blume oben noch nicht fertig gestickt^^



















 Hier ist die Weste drüber. Sie ist aus Wolle :) und ein paar Details hatte ich ja schon gepostet.


















 Für darüber hab ich mir noch eine Wolljacke gemacht. Ich fröstele schnell und brauche dann was warmes :)


Deeeen Hut hab ich zum Fotos machen übrigens grandios vergessen ;)

Freitag, 16. Februar 2018

Ein Ent-chen

Und noch so ein Bastel-Projekt aus 2017^^

Es ging darum kleine Totems für alle Spieler zu basteln (hab ich mich nur wenig beteiligen können und 2 oder drei Figürchen gemacht...glaube ich) und auch von unserem Ent.
Vor zwei Jahren hat die Gruppe "Zusammenkunft" den Ent als Stipendium auf dem Epic Empires umgesetzt. Eine wahnsinns-Bastelaufgabe und mega cool umgesetzt:

Dann musste ich ran...

Angefangen hab ich mit langen Holz-Spießen, Klebeband und Alufolie.
Drumherum hab ich dann mit Modelliermasse und Draht den Ent gestaltet.





Nach ein paar Tagen Trockenzeit gabs dann Farbe und aus dem Aquarienbedarf hab ich so schöne kleine Blätter bekommen :)


 Dann gabs noch Moos dazu

Das Medaillon mussten die Spieler dem echten Ent abnehmen aber damit man es sieht haben wir es trotzdem nochmal draum gebunden :D

Freitag, 9. Februar 2018

Nachtrag 2017 - Nafissas Mantel

Mir ist gerade klar geworden...ich hab 2018 noch nichts gepostet und ein Projekt vom letzten Jahr fehlt noch!

In unserer LARP Gruppe ist eine Spielerin, die einen indisch-inspirierten Charakte darstellt. Sie schminkt sich dementsprechend und trägt Perücke etc...und hat immer kalt.
die Saris und Salwar Kameez die sie trägt sind eher luftig und sie friert regelmäßig. Die Idee war nun einen schicken Sari zu kaufen und daraus einen Mantel zu nähen.

Es war ein wundervolles Stück aus blauem Samt und etwas dunklerem Tüll mit Silberstickerei *__*

Leider habe ich von unterwegs nicht mehr viele Fotos.
Stellt euch das so vor: Ich hab dämtliche Nähte aufgetrennt, die Silberborte abgetrennt, den Samt-Teil vom Tüll und alle Belege.
Dann hab ich einen dicken, warmen Baumwoll-Doublejersey gekauft. Damit ist der Mantel und die Ärmel gefüttert.
Die Borte kam dann ganz am Ende wieder drauf. Das sieht man hier:







Hier sieht man die Ärmel. Ich hab sie einmal aus Jersey zugeschnitten und dann aus dem bestickten Tüll. Die Kaputze hab ich ähnlich gemacht, aber weil auf dem Teil nicht mehr so viele Medaillons waren, hab ich noch von anderen teilen welche ausgeschnitten und mit drauf gepackt.


Am Ende hatte ich allerdings noch ziemlich viel Tüll über und auch noch Borte....das war mir dann viel zu schade es nicht zu benutzen, deswegen gab es noch einen Rock passend zum  Mantel dazu.


Das Ergebnis sieht man hier :)